DRACHENREITER . Große Oper für kleine Ohren

Home

PREMIERE
Großes Haus . Theater Lübeck
Kinder- und Jugendoper

Drachenreiter .

Das Stück

Kinder- und Jugendoper nach einem Roman von Cornelia Funke . Musik und Libretto von Jan Pezold und Henning Kothe . Uraufführung Eine Produktion des Klangbuch-Akrobaten e. V. in Kooperation mit dem Theater Lübeck.

Die Menschen wollen das geheime Versteck der letzten Silberdrachen fluten.

Aber es soll einen Ort geben, an dem die Drachen in Ruhe in Frieden leben können: den Saum des Himmels. Weil niemand mehr weiß, wo dieser wundersame Ort liegt, macht sich der Drache Lung mit dem Koboldmädchen Schwefelfell auf die große Suche.

In Hamburg begegnet ihnen der Waisenjunge Ben, der sie auf ihrer weiteren Reise bis zum Himalaja begleiten wird. Doch dabei werden sie vom gefährlichen Nesselbrand verfolgt…

Der Silberdrache Lung nimmt die kleinen und großen Theaterbesucher mit in die phantastische Welt von Kobolden, Zwergen und anderen verwunschenen Fabelwesen. Sie begegnen Staubelfen und einem Dschinn, landen in einem archäologischen Zeltlager in Ägypten, überqueren das Meer auf einer Seeschlange und fliegen über die Gipfel des Himalajas zum Saum des Himmels.

Mit weltweit über 20 Millionen verkauften Büchern ist Cornelia Funke die international erfolgreichste deutsche Kinderbuchautorin. Ihr Roman »Drachenreiter« wird erstmals als Kinder- und Jugendoper mit großem Orchester, Chor, Kinderchor und zahlreichen Solisten auf der Theaterbühne zu erleben sein.

Der aus Hannover stammende Komponist Jan Pezold und der Tenor Henning Kothe, der am Theater Lübeck in zahlreichen Produktionen der Taschenoper zu sehen war, haben den Roman für die Opernbühne bearbeitet und eine klangstarke, farbenreiche Musik komponiert. Cornelia Funkes Ideenreichtum, ihre facettenreiche Sprache und die emotionale Vielfalt der Charaktere werden durch differenzierte Klangfarben und eine phantasievolle Instrumentierung in Musik umgesetzt.
Starke Bilder und die Wirkungskraft der Musik lassen die märchenhafte Handlung auf eine besonders intensive Weise erlebbar werden. So können auch Theaterneulinge in die Gattung Oper einsteigen und werden ein eindrucksvolles Bühnenabenteuer erleben.

Drachen fressen nichts, was atmet, sie leben nur vom Mondlicht allein. Nicht mal fliegen können sie, wenn er nicht scheint.

Die Autorin

Cornelia Funke .

Cornelia Funke

Cornelia Funke

Cornelia ist ein riesengroßer Drachenfan.

In Drachenreiter geht es um den jungen Drachen Lung, der sich zusammen mit einem Koboldmädchen und einem Menschenjungen auf die Suche nach dem Ort begibt, von dem angeblich alle Drachen herstammen: dem Saum des Himmels.

Denn die letzten Drachen suchen einen Zufluchtsort, einen Zufluchtsort vor den Menschen. Natürlich wird die Reise gefährlich, vor allem, weil ihnen jemand folgt - Nesselbrand, der Goldene Drache, der keineswegs wie Lung nur von Mondlicht lebt. Aber mehr verrät Cornelia jetzt nicht.

„Der Drache breitete die schimmernden Flügel aus und stieß sich von der Erde ab. Ben hielt den Atem an und klammerte sich fest an Lungs Zacken. Höher und höher stieg der Drache. Die Nacht umfing sie mit Dunkelheit und Stille..."

Video

Drachenreiter .

Einblicke

Schleswig-Holstein Magazin

Cornelia Funkes "Drachenreiter" ist ein Klassiker der Jugendliteratur. Jetzt bringt der Tenor Henning Kothe den Roman im Lübecker Theater als Kinderoper auf die Bühne.

Klangbuchakrobaten e.V.

Über uns .

Wir alle

Aufgeregtes Kindergemurmel, das Klangdurcheinander eines stimmenden Orchesters. Das Licht geht aus, der Vorhang öffnet sich – mit dem ersten Klang der Violinen fliegt der imposante Silberdrache Lung herein und nimmt die kleinen und großen Theaterbesucher mit in die fantastische Welt von Kobolden, Zwergen und anderen verwunschenen Fabelwesen.

Mit der Inszenierung von Cornelia Funkes „Drachenreiter“ im Sommer 2018 möchten wir Oper für Kinder und Jugendliche mit allen Sinnen erlebbar, ja begreifbar machen!

Wir möchten diese anregen, über Themen wie Freundschaft, Flucht und fremde Welten nachzudenken.

Wir, das sind die international bekannte Kinder- und Jugendbuchautorin Cornelia Funke, der gemeinnützige Verein Klangbuch-Akrobaten e. V. und das Theater Lübeck.

Der Verein Klangbuch-Akrobaten e. V. hat es sich zur Aufgabe gemacht, jungen Menschen einen niedrigschwelligen Zugang zu Oper und Musiktheater anzubieten, um sie so mit dieser klassische Kultur bekannt zu machen und dafür zu begeistern.

Denn in den Augen der Vereinsmitglieder ist Oper mehr als ein vertontes Bühnenstück: Oper ist Emotion, Begeisterung, ein wichtiges Stück Bildung, kulturelles Erbe. Oper ist vielseitig, lebendig und aufregend und bringt dadurch die unterschiedlichsten Menschen zusammen.

„Es waren aber nicht die Geschichten, die ihn besiegt haben“, sagte Ben und setzte Lola und den Zwerg auf die Erde. „Stimmt, wir waren’s!“, rief Schwefelfell und breitete die Arme aus. „Wir alle zusammen. Kobolde, Drachen, Menschlein, Homunkulus, Zwerg und Ratte. Wir waren eine schmelzende Mischung!“

Künstler . Bühne . Musik

BLOG .

News

Sep
20

„Vierarmig passt zu mir“ – Henning Kothe

Henning Kothe, wir kennen ihn aus der Oper als vierarmigen Kobold Burr-burr-tschan, doch hinter diesem Mann im roten Flauschkostüm steckt noch viel mehr als ein bloßer Darsteller. Hiermit darf ich euch die treibende Kraft hinter dieser Oper vorstellen: Den studierten
mehr lesen »

Jul
15

„Love at first sight“ Claire Austin

„Love at the first sight“ nennt Claire „Majas“ Gefühle zu Lung. Uns geht es ganz ähnlich, kommt Majas Rolle doch erst ganz zum Schluss so verlieben wir uns sofort in sie, eine kleine charmante manchmal etwas naive Drachendame, die bis
mehr lesen »